Der AESTUVER Brandschutzplaner

de

Brandschutzbekleidungen für Stahlbauteile

Um auch im Brandfall die statische Sicherheit eines Gebäudes zu gewährleisten, müssen Träger und Stützen vor zu hohen Temperaturen geschützt werden. Denn Stahlbauteile verlieren – ab einer bestimmten Grenze – bei steigender Stahltemperatur an Tragfähigkeit.

Mit AESTUVER Brandschutzplatten und fermacell Gipsfaser-Platten lassen sich drei- und vierseitige Brandschutzbekleidungen in verschiedenen Feuerwiderstandsklassen ausführen.

AESTUVER Brandschutzplatte

Zementgebundene, glasfaserbewehrte Leichtbetonplatten für den hochwertigen Brandschutz.

  • Nutzungskategorie gem. ETAG 018-1:
    Typ X
  • Auch geeignet für Nassräume und Außenbereiche
  • Baustoffklasse gem. DIN EN 13501-1: nichtbrennbar, A1

fermacell Gipsfaser-Platte

Homogene, gipsgebundene, Trockenbauplatte mit Papierfasern, werkseitig hydrophobiert.

  • Nutzungsklasse gem. EN 1995-1-1: 1 und 2
  • Auch geeignet für häusliche Feuchträume
  • Baustoffklasse gem. DIN EN 13501-1: nichtbrennbar, A2

fermacell Firepanel A1

Homogene, gipsgebundene Trockenbauplatte mit Papierfasern und Zusätzen nichtbrennbarer Fasern.

  • Nutzungsklasse gem. EN 1995-1-1: 1 und 2
  • Auch geeignet für häusliche Feuchträume
  • Baustoffklasse gem. DIN EN 13501-1: nichtbrennbar, A1
Jetzt konfigurieren

Konfigurieren Sie jetzt Ihre individuelle Brandschutzlösung und speichern Sie Ihre Aufstellung schnell und unkompliziert in unserer Übersicht.

Lädt...
Cookie Settings